Handy kaputt – Handydoktor werden

Habimex.de

Es ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken, das Smartphone. Jeder kennt den Moment, in dem man auf der Straße, oder im Auto auf einmal bemerkt, dass man sein Smartphone daheim vergessen hat. Schlimmer noch, wenn das kleine Wunderding den Geist aufgibt. Wie man selbst zum Handydoktor wird und sein Smartphone repariert, ist das heutige Thema.

Die Axt im Haus

Die Axt im Haus erspart den Zimmermann, heißt es im Sprichwort. Die Zeiten haben sich geändert und kaum einer braucht im Alltag noch einen Zimmermann. Was man aber da und dort immer wieder braucht ist die Reparatur von Elektronik. Man könnte das Sprichwort zeitgemäß umtexten und ungefähr folgendes sagen: Der Internetanschluss spart den Handydoktor. Statt das Mobiltelefon in die Hände eines Profis zu geben zahlt sich eine Selbstreparatur in vielen Fällen aber aus. Es gibt allerdings zwei Voraussetzungen.

Voraussetzungen

Die erste Voraussetzung ist, dass die Gewährleistung des Smartphones nicht mehr gilt. Speziell in den ersten 6 Monaten läuft die Gewährleistungsfrist. Mängel, die bereits bei der Auslieferung vorhanden waren müssen innerhalb der ersten zwei Jahre kostenlos repariert werden. Allerdings sind natürlich selbst verursachte Schäden nicht inkludiert.

Die zweite Voraussetzung ist ein Mindestmaß an handwerklichen und feinmotorischen Fähigkeiten. Die Bauteile im Smartphone sind teilweise winzig und platzsparend sehr eng nebeneinander eingebaut. Wer schlecht sieht, oder stark zittert, der sollte die Hände von Handy lassen.

Handydoktor werden auf habimex.de

Werkzeug für den Handydoktor

Die restlichen Dinge, die man braucht um das Handy selbst reparieren zu können, kann man kaufen. Reparatursets und Ersatzteile, wie Handyakkus, oder Displaygläser kann man bequem bestellen. Auch Spezialwerkzeug um sein Smartphone zu öffnen und im besten Fall auch wieder zu verschließen kann man ganz einfach bestellen. Der Karriere als Handydoktor, zumindest im eigenen Heim steht also fast nichts im Wege.

Reparaturanleitungen

Auch die Anleitungen zum Reparieren des Smartphones findet man im Internet. Ohne viel zu suchen kann man auf Foren, wie etwa iFixit auf die Erfahrung der Internetgemeinde zurückgreifen. Man stellt eine Frage und bekommt von einem erfahrenen User einen kurzen Hinweis, wie man den Defekt am Smartphone selbst reparieren kann. Zusammen mit den Handyersatzteilen, die man z.B. bei amazon.de kaufen kann wird man im Handumdrehen zum Handydoktor.

Vorsicht

Natürlich ist nicht alles, was in einem Handy kaputt werden kann, für den Laien zu reparieren. Mit der Unterstützung von tausenden anderen Anwendern kann man sich aber vorsichtig als Handydoktor versuchen. Ist das Smartphone allerdings neu und wäre es ein großer Verlust, wenn es nach der Reparatur nicht funktionieren würde, dann sollte man sich eine Selbstreparatur gut überlegen. Kann man einen eventuellen Totalschaden aber verschmerzen und würde das Smartphone ohnehin austauschen, dann kann man sich als Handydoktor versuchen und aus einem defekten Smartphone ein gute Gebrauchtes machen. Als Zweithandy auf jeden Fall noch zu verwenden 😉

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*