Facebook Seite erstellen für die Firma

https://www.habimex.de

Es gab eine Zeit, in der war ein repräsentativer Firmensitz wichtig. Im Einzelhandel bemühte man sich mit großen Schildern und goldenen Schriftzügen ein Image zu transportieren und Kunden in den Laden zu locken. Das hat heute an Bedeutung verloren. Manche Branchen setzen zwar immer noch auf ein prunkvolles und luxuriöses Ambiente in den Verkaufsräumlichkeiten, das ist aber die Ausnahme. Nicht nur Geiz ist heute geil, sondern auch das Vergleichen und die Vorbereitung. Meist kaufen wir Dinge nicht spontan und wir nehmen auch keine Beratung vor Ort in Kauf. Wir informieren uns im Internet und kennen dann nicht nur genau das Produkt, das wir kaufen wollen, sondern auch den Laden, der es verkauft. Eine aktuelle Firmen-Website ist dafür essentiell. Aber sollte man auch eine Facebook Seite erstellen für die eigene Firma? Wie nutzen wir Facebook und andere Social Media Plattformen?

Google hat die Antwort

Wenn man heute ein Problem hat, dann fragt man Google. Die Suchmaschine überzeugt mit tollen Ergebnissen und liefert in den meisten Fällen erstaunlich exakt die Antwort, die man gesucht hat. Dahinter stecken Millionen von Webseiten, die durchsucht werden und sich darum bemühen die begehrten ersten Plätze in der Ergebnisliste zu erreichen. Als Suchender findet man meist die Antworten und kann sich gut auf einen geplanten Einkauf vorbereiten. In der Ergebnisliste weit oben aufzuscheinen kann für Unternehmen also über Erfolg, oder Misserfolg entscheiden. Eine eigene Unternehmenswebsite gehört heute also zum Außenauftritt einer Firma. Hier werden Informationen bereitgestellt, die interessierte Kunden überzeugen. Die Facebook Seite hat einen anderen Zweck.

Facebook Seite erstellen für die Firma auf habimex.de
Social Media ist auch heute noch gleichbedeutend mit Facebook

Social Media

Spricht man von Social Media, dann meint man in erster Linie Facebook. Die Mutter aller sozialen Netze ist heute noch weit verbreitet. Zwar nimmt die Beliebtheit bei den jüngeren Anwendern ab, aber weltweit 2,47 Milliarden aktive Nutzer täglich, darunter 394 Millionen Europäer machen die Plattform nach wie vor interessant. Die Reichweite ist enorm. Allerdings ist es nicht einfach, potentielle Kunden zu finden. Nicht nur die Userzahlen sind atemberaubend, auch das Angebot an Unternehmen und anderen Seiten ist riesig. Eine Facebook Seite für die Firma ist schnell erstellt. Postet man hier Beiträge, dann passiert in erster Linie erst einmal nichts. Um auf Facebook, oder auch Instagram zu bestehen braucht man eine Community.

Community

Follower und Fans müssen dazu bewegt werden, die eigene Facebook Seite, oder den Instagram Kanal zu folgen. Dazu gibt es zahlreiche Strategien. Von der einfachen Werbung, über Gewinnspiele, bis zu einer professionellen Betreuung, wie es beispielsweise diese Agentur für Social Media Marketing in Osnabrück anbietet, gibt es unterschiedliche Ansätze. Das Ziel auf den verschiedenen Plattformen sind Interaktionen. Die Anwender sollen auf die Beiträge reagieren, sie liken, teilen und kommentieren. So signalisiert man der Plattform, dass sie interessant sind und die User sie gut finden. Ein guter Grund für Facebook, den Beitrag immer mehr Benutzern anzuzeigen. Aber man muss sich nicht unbedingt auf sein Glück verlassen. Man kann die Facebook Seite für die Firma auch als Kommunikationskanal nutzen.

Facebook Seite erstellen für die Firma auf habimex.de
Schafft man es, eine loyale Fangemeinde aufzubauen, die aktiv auf die Beiträge reagiert, dann sind das die besten Voraussetzungen

Rundmail

Wie eine E-Mail-Liste kann man Informationen mit den Anwendern teilen. Hat man viele Follower und handelt es sich dabei um die richtigen User, dann kann man mit einem Post viele potentielle Kunden erreichen. Aber auch hier ist die Interaktion durch die User wichtig. Hat man beispielsweise tausend Follower auf Facebook, dann wird ein neuer Post nicht automatisch an alle Tausend ausgespielt. Facebook testet den Post an einer Handvoll User. Wie die User darauf reagieren entscheidet darüber, ob der Post weiter verteilt wird. Die Kunst ist es also, die Fans möglichst aktiv zu halten. Aufrufe zum Teilen, Kommentieren und Liken sind wichtig um die Reichweite zu erhöhen. Stellt man sich geschickt an, dann kann man so eine enorme Reichweite erreichen.

Billiger Vertriebskanal

Tatsächlich ist Facebook auch für Unternehmen kostenlos. Entscheidet man sich dafür, Werbung zu schalten, dann bezahlt man diese Werbung. Das eigenen Unternehmen darzustellen und Posts zu veröffentlichen ist allerdings komplett kostenlos. Schafft man es, das soziale Netzwerk gezielt zu nutzen, dann kann die eigene Facebookseite für die Firma wichtiger werden, als die Webseite. Allerdings ist Social Media noch schnelllebiger als das Internet selbst. Hier muss man ständig am Ball bleiben und Content produzieren. Regelmäßige Posts, aktuelle Themen und abgestimmte Kampagnen aktivieren die Community. Vereinzelte falsch gestaltete Veröffentlichungen können sie langweilen und haben den gegenteiligen Effekt.

Facebook Seite erstellen für die Firma auf habimex.de
Die Kommunikation über Facebook ist keine Einbahnstraße. Eingehende Anfragen müssen professionell beantwortet werden

Laufende Arbeit

Eine Facebook Seite für die Firma kann mit wenigen Handgriffen angelegt werden. Ein hübscher Banner, das Impressum mit Kontaktdaten und der erste Post sind schnell erstellt. Um aber auch Erfolg mit der Facebook Seite zu haben muss man ständig am Ball bleiben. Ein Redaktionsplan und Kampagnenplanunt sind notwendig. Beiträge lassen sich vordatieren, man muss also nicht ständig online sein, um die neuesten Informationen zu verteilen, aber zumindest ein paar Stunden pro Woche muss man investieren. Mit einer klaren Strategie wird eine Fangemeinde aufgebaut und bei der Stange gehalten. Danach macht es Sinn, die User-Aktivitäten zu analysieren und die Zeitpunkte für die Veröffentlichung der Beiträge darauf abzustimmen.

Kommunikationskanal

Über die Facebook Seite kann man Informationen gezielt an ein breites Publikum verteilen. Aber der Kommunikationskanal Facebook ist keine Einbahnstraße. Zwar kann man die Möglichkeit der Kontaktaufnahme auf der Facebook Seite unterbinden, in der Regel bietet man hier aber den eingebauten Messenger an. Kunden können so Fragen übermitteln. Zu einer sauberen Social Media Strategie gehört auch, sich mit der Beantwortung solcher Anfragen auseinanderzusetzen. Hier kann ein Chatbot, den man mit den wichtigsten Themen programmiert, außerhalb der Arbeitszeit unterstützen. Je höher aber die Bekanntheit der eigenen Firma ist, umso häufiger bekommt man auch Anfragen auf diesem Weg. Hier muss man Zeit einplanen, die man für die Beantwortung der Anfragen braucht.

Strategie

Mit der Erstellung einer Facebook Seite für die Firma ist es noch lange nicht getan. Als Kommunikationskanal kann die Plattform große Vorteile bringen und die Marketingstratgie des Unternehmens abrunden. Bevor man damit startet muss aber eine Strategie für die Social Media Präsenz definiert werden. Regelmäßige Posts und die Betreuung des Messengers gehören bei Facebook zu den Dingen, die man planen muss. Professionelle Unterstützung liefern Social Media Agenturen, die über Analysetools und umfangreiche Erfahrung verfügen. So kann man rasch eine große Reichweite aufbauen und viele loyale Kunden an das Unternehmen binden.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*